Spielbericht - Männl. Jugend B

HC Pankow - SG Hermsd.-Waidm.lust II 20:25 (8:10)

Nach langer Pause endlich wieder ein Saisonspiel und allen war die Motivation bis in die Haarspitzen anzumerken.

Rein in die erste Halbzeit zeichnete sich diese Motivation aber leider, trotz eindringlichen Hinweisen, vor allem durch eine hohe Anzahl technischer Fehler oder eine ungünstige Wurfselektion aus. Aus diesem Grund gerieten wir schnell in Rückstand, hielten diesen aber konstant bei 2 Toren und ließen die Hermsdorfer nicht weiter davonziehen. Nur 10 Gegentore in der 1. Halbzeit zeugen von einer starken Abwehr- und Torwartleistung. 8 selbst geworfene hingegen von dem genauen Gegenteil im Angriffsspiel. Das konstanteste waren hier leider die Fehlabspiele/-würfe, woran wir im Training weiter arbeiten werden. Außerdem spielte der Gegener eine sehr körperliche, oft von der Härte grenzwertige Abwehr. Dies wurde durch den Schiedsrichter, der sonst eine sehr gute Leistung bot, leider nur allzu unkonsequent unterbunden, sodass sich ein munteres Rugby entwickelte. Für solch körperliche Spiele fehlte uns an vieler Stelle noch der nötige Zug und Sicherheit in unseren Aktionen, sodass es oft zu Blessuren kam (gute Besserung an alle!).

Zum Pausentee besprachen wir die essentiellen Punkte und wollten im Angriffsspiel druckvoller und mit mehr Genauigkeit und Passtempo zu einfacheren Toren kommen, die uns nicht so "weh" taten. Leider war dann eine Art "Sperre" im Kopf einiger Spieler drin bzw. man konnte erkennen, dass bei einigen die spielerischen Fähigkeiten fehlten und 1gg1-Situationen zu lösen oder den letzten Pass druckvoll zu spielen oder oder oder ... hier hilft nur eines: Training, Training, Training. Außerdem verloren wir in der Deckung oft ein Schlüsselduell und waren nicht mehr ganz so griffig. Im Laufe der 2. Halbzeit pendelte sich der Vorsprung zwischen 3-5 Toren ein. Man hatte von der Seite immer das Gefühl, dass wir nochmal rankommen könnten, da der Kontakt nie verloren ging und auch die Hermsdorfer hier und da Fehler produzierten, die wir aber mit Gegenfehler leider nicht nutzten. 

Zusammenfassend lässt sich festhalten das eine Vielzahl von Spieler eine Leistung in den Bereichen Technik und Abwehr/Torwart. Dennoch ist Handball ein Fehlersport und davon machen wir einfach zuviele, insbesondere einfache, sodass der Fokus im Training weiterhin darauf liegt, dass wir an den drei Basics Passspiel, 1gg1 und Wurf jeder für sich und alle gemeinsam weiter arbeiten müssen!

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer und Unterstützer. 

Philipp



Spieler Spiel-
min
Würfe
ohne
Erfolg
erzielte
Feld-
tore
7m
ver-
wand.
7m
ver-
worf.
Gesamt-
tore
Straf-
min
rote
Karte
gehalt.
Würfe
erhalt.
Feld-
tore
7m
ins
Tor
7m
gehalt.
Niklas B. 20 0 2 0 0 2 0 0        
Philipp B. 50 3 2 0 0 2 2 0        
Leon Anthony B. 25 0 1 0 0 1 0 0        
Dominik G. 5 1 0 0 0 0 0 0        
Bela K. 20 0 0 0 0 0 0 0        
Max K. 25 0 0 0 0 0 0 0        
Ben-Elias L. 15 1 0 0 0 0 0 0        
Justin R. 35 2 0 0 0 0 2 0        
Ole S. 15 4 2 0 0 2 0 0        
Marvin T. 45 2 9 2 1 11 0 0        
Jan Ole W. 25 4 2 0 0 2 0 0        
                         
Henri A. 50 0 0 0 0 0 0 0 17 21 4 1
                         
Summe   17 18 2 1 20 4 0 17 21 4 1