Spielbericht - Männl. Jugend B

HC Pankow - Sp.Vg. Blau-Weiß 1890 II 28:26 (14:13)

Das war doch mal ein guter Start in das neue Handballjahr!

Aus den Erfahrungen des Hinspiels wussten wir, dass der Gegner mit einer 6:0-Abwehr agieren und mit vielen Wechseln und Kreuzungen spielen wird. Dementsprechend lautete die Devise in der Abwehr, dass wir schnell auf den Beinen sein müssen, um die Spieler im richtigen Moment zu übergeben und zu übernehmen. 

Kurz vor dem Spiel ersetzten Kathrin und Leonie den angesetzten Schiedsrichter, was noch zu einem Faktor in diesem Spiel werden sollte. In den ersten Minuten des Spiels konnte sich der Gegner leicht absetzen, da wir in der Abwehr zu früh aushelfen wollten und uns im Angriff die Wurfgenauigkeit fehlte. Jedoch konnten wir nach zehn Minuten den Ausgleich erzielen - danach entwickelte es sich zu einem engen, emotionalen und bis zum Schluss spannenden Match. Wir fanden gute Lösungen gegen die 6:0-Abwehr. Finn setzte Christian über die Außenposition in Szene, der sich immer wieder gegen den körperlich unterlegenden Außenverteidiger in fast jedem Angriff durchsetzten konnte und somit zu vielen Toren kam. Doch genauso fanden wir im Rückraum stetig die richtige Lösung. Leo und Leon setzten sich gut in den 1gg1-Situationen durch; Simon und Ferdinand konnten wiederum aus der Distanz Gefahr ausstrahlen. Bei Jannes und den beiden Oskars fehlte diesmal das Wurfglück, aber das bekommen wir in den nächsten Trainingseinheiten auch wieder hin. 

Eine große Steigerung war in der Abwehr zu sehen. Die nötige Schnelligkeit war vorhanden und in den richtigen Momenten wurden die Gegenspieler mit der regeltauglichen Härte bearbeitet. Natürlich kam der Gegner ebenfalls zu guten Torchancen, aber in den Momenten, in denen das Spiel hätte kippen können, vernagelte Arash das Tor. 

Entscheidend für diesen Sieg war die Ruhe und die Coolness, die die Jungs in der Endphase behielten. Es war wie gesagt ein hartes Spiel mit vielen Emotionen. Der Gegner schwächte sich selbst mit lautstarken Reaktionen auf die gefallenden Schiedsrichterentscheidungen. Diese Situationen konnten wir gut ausnutzen, sodass wir die zwei Punkte in Karow behalten konnten. 

Es war eine sehr starke Leistung von jedem einzelnen Spieler. Im Hinspiel waren wir noch chancenlos und nun hat man erkennen können, welche Entwicklungsschritte jeder Spieler macht und wie wir als Team immer weiter zusammenwachsen.

Vielen Dank an alle Zuschauer*innen, die uns unterstützt haben, und an Leonie und Kathrin für das faire und gute Leiten des Spiels. 

 

Jan



Spieler Spiel-
min
Würfe
ohne
Erfolg
erzielte
Feld-
tore
7m
ver-
wand.
7m
ver-
worf.
Gesamt-
tore
Straf-
min
rote
Karte
gehalt.
Würfe
erhalt.
Feld-
tore
7m
ins
Tor
7m
gehalt.
Oskar A. 48 1 0 0 0 0 0 0        
Ferdinand B. 25 1 1 0 0 1 2 0        
Christian B. 40 5 12 0 0 12 0 0        
Oskar O. 20 3 2 0 0 2 2 0        
Simon S. 25 1 4 0 0 4 0 0        
Jannes S. 40 4 1 0 0 1 0 0        
Finn T. 25 4 0 0 0 0 0 0        
Leon V. 25 6 5 0 0 5 2 0        
Leo W. 35 0 3 0 0 3 4 0        
                         
Arash R. 50 0 0 0 0 0 0 0 8 25 1 1
                         
Summe   25 28 0 0 28 10 0 8 25 1 1